Es kann so einfach sein, Messebesucher und Interessenten in zahlende Kunden zu verwandeln.

Für viele Aussteller sind Messen eine kostspielige Angelegenheit, die sich häufig nicht refinanziert. Denn nur ganz wenigen Unternehmen gelingt es, die neuen Kontakte rechtzeitig nachzufassen und mittels Vertrauensaufbau Neukunden zu gewinnen.

Mit wenig Aufwand kannst Du Menschen, die sich für ein Produkt oder eine Dienstleistung aus Deinem Angebot interessieren, erfassen, die Datenverarbeitung automatisieren und die Interessenten mit den für sie relevanten Informationen versorgen. Dabei erzielst Du beispielsweise als Messebetreiber mit einfachen Mitteln eine große Wirkung und schaffst eine direkte Verbindung zwischen Dir und Deinen potenziellen Kunden. Und wie leicht das Ganze geht, zeige ich Dir nun anhand eines Praxisbeispiels von einem meiner letzten Messebesuche:

Zusammen mit einem meiner Kunden habe ich von einiger Zeit eine kleine, vegane Messe in Bregenz besucht. Die Besucherzahlen lagen irgendwo zwischen 1000 und 2000, was durchaus überschaubar ist. Für uns war das die perfekte Gelegenheit für einen kleinen Testversuch.

Natürlich war uns im Vorhinein bewusst, dass Veganer als besonders kritische und zurückhaltende Zielgruppe sicher nicht die einfachsten Testpersonen sein werden würden, aber wenn sich diese Gruppe auf unsere Art gewinnen lassen würde, dann wären alle anderen gar kein Problem mehr.

Zunächst habe ich mich mit allen Mitarbeitern zusammengesetzt, die Abläufe erläutert und sie im Umgang mit dem System geschult. Schließlich sollte jeder am Messestand wissen, welche Möglichkeiten wir dem Kunden bieten können.

Gerade in diesem konkreten Fall war das eine enorme Arbeitserleichterung. Das am Stand angebotene Produkt war eine innovative, kalorienreduzierte und natürlich vegane Nahrung „Vegisan“ und ein Paradigmenwechsel innerhalb der Ernährung. Für den Laien, der sich das erste Mal mit diesem Thema beschäftigt ist das Konzept mit seinen Hintergründen auf Grund seiner Komplexität auf Anhieb recht schwer zu verstehen.

Interessenten erhalten die versprochenen relevanten Informationen

Die besondere Herausforderung bestand nun darin, die Informationen komprimiert und in sehr kurzer Zeit an einem Messestand mit hoher Kundenfluktuation verständlich rüberzubringen.

Gerade für die Mitarbeiter bedeutet das eine hohe Belastung. Doch wir haben uns dafür einen Joker erschaffen: Für die Messebesucher, die tiefgründigere Informationen über das Produkt „Vegisan“ haben wollten, habe ich zusammen mit dem Entwickler des Produkts Wolfgang Grabher im Vorfeld einen Vortrag auf Video aufgenommen, indem das Konzept detailliert erklärt wird und dabei viele vielleicht noch offene Fragen beantwortet werden. Dieses konnte sich der Interessent über einen Eintrag seiner Emailadresse in unser System postwendend und voll automatisch per E-Mail zuschicken lassen. Als kleines Gadget gab es dazu noch einen befristeten Gutscheincode über 20% für den Onlineshop meines Kunden und einen spannenden Beitrag über die Antarktis. Viele Besucher waren sehr überrascht, wie schnell die gewünschten Informationen an sie übermittelt worden sind und gaben uns durchweg ein positives Feedback.

Am zweiten Messetag fand zusätzlich zum normalen Standbetrieb ein Live-Vortrag vom Entwickler Wolfgang Grabher statt. Die Besucher, die es versäumt hatten diesen Vortrag zu besuchen, waren oftmals sehr froh darüber, dass sie über unser System die Möglichkeit hatten, die verpassten Informationen in Videoform via E-Mail zugesendet bekommen zu können.

Damit Du auch einmal sehen kannst, wie das alles so ausgesehen hat, findest Du die ganze Magie hier:

Umgesetzt habe ich die Prozesse mit einem smarten deutschen E-Mail-Marketing System „Klick-Tipp“. Da am Messestand ein persönlicher Kontakt mit dem Interessenten stattfindet und die Personen vor Ort damit einverstanden sind, dass man ihnen per E-Mail weitere Informationen zusendet, konnten wir auf das sogenannte Double-Op-in Verfahren verzichten. Der Interessent musste somit nicht noch einmal gesondert seine E-Mail-Adresse bestätigen und die Informationen konnten direkt zugestellt werden. Um ganz sicher zu gehen, wurde auch eine Transparenzerklärung zur DSGVO versendet.

Zusammenfassend kann ich nur sagen:

Der Messestand war ein äußerst erfolgreicher Testlauf. Die Response war überragend hoch. Im Schnitt hat sich jeder dritte Standbesucher für mehr Information interessiert und sich in unser System eingetragen. 28% davon haben den Gutscheincode über 20% genutzt und im Online-Shop bestellt.  Ein voller Erfolg!

Ist das nicht einfach smart und sexy?

Marko Simic

Der Artikel hat dich weitergebracht? Erzähl doch anderen was davon!
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.